Exklusives Grappa-Angebot
Gratis-Lieferung ab CHF 149
Lieferung per Planzer Paket

Dogliani DOCG

CHF 16.80

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: 300375
Produzent: Luigi Einaudi
Alkohol: 14 %
Denominazione: DOCG
Jahrgang: 2019
Serviertemperatur: 18° C
Trinkreife: bereit 1-3 Jahre
Region: Piemont
Traubensorten: Dolcetto
Anzahl Rebsorten: Reinsortig
Flaschengrösse: 75 cl

Mit der Ernte 2011 wird der Klassiker Dolcetto di Dogliani Doc zum DOCG. Er stammt aus den Weinbergen von Einaudi, die sich auf den Kessel von San Luigi, San Giacomo und Madonna delle Grazie in Dogliani befinden. Traditioneller Wein, der in der Doglianese seinen maximalen Ausdruck erreicht, rubinrot mit fruchtigen Aromen, frische Aromen von kleinen roten Früchten, Mandel im Abgang. Acht Monate Reifung in Stahltanks und zwei Monate in Glas vervollständigen die Verfeinerung.

pro 100g

Brennwertkcal / kj
Fett g
davon gesättigte Fettsäuren     g
Kohlenhydrate g
davon Zucker g
Ballaststoffe g
Eiweiss g
Salz g

Die Geschichte der Poderi ist eine Familiengeschichte.

Man sagt, dass Luigi Einaudi nie eine Weinlese verpasst hat, auch nicht in den langen Jahren, die er als Gouverneur der Bank von Italien, Minister und Präsident in Rom verbrachte. Nach ihm kümmerte sich sein zweiter Sohn Roberto, geboren in Dogliani in Cascina di San Giacomo, um das Unternehmen. Während seiner Gymnasialzeit in Turin kam er mit wichtigen Persönlichkeiten der damaligen Zeit - Pavese, Bobbio, Mila - in Kontakt, die sein Wachstum zutiefst prägten.

Als Maschinenbauingenieur begann er eine vielversprechende Karriere in der Eisen- und Stahlindustrie und war zusammen mit Agostino Rocca einer der Gründer der Techint-Gruppe. Aber die Bindung an Dogliani brach nie: Er widmete sich seinem geliebten Land und seiner Energie, er war immer ein Bezugspunkt für die Familie und das Unternehmen, der stille Motor seiner Erneuerung. Sein Neffe Matteo erinnert sich an ihn als einen ewig optimistischen Mann, neugierig und leidenschaftlich, mit Vertrauen in den Menschen und in seine Fähigkeit, alles zu erreichen.

Ende der 80er Jahre verließ Paola, Robertos Tochter, Mailand und sein Geschäft und zog zusammen mit Giorgio Ruffo, einem lebenslangen Gefährten, nach Dogliani, um seinen Vater bei der Leitung der Poderi zu unterstützen. Mit Beharrlichkeit, Enthusiasmus und wichtigen Investitionen hat sie die historische Marke wiederbelebt, neue kommerzielle Erfolge erzielt und die Qualität ihrer Weine verbessert, die mit ihr äußerst elegant wurden und dabei die Typizität des Territoriums bewahrten. Er stärkte die Grundlagen des Unternehmens und schuf eine hervorragende Arbeitsgruppe, die noch heute das größte Erbe von Poderi Luigi Einaudi darstellt. Er liebte sein Land und die Menschen des Dorfes und spielte eine aktive Rolle in der Gemeinschaft von Dogliani. Laut ihrem Sohn Matteo war Paola "diejenige, die die Werte der Familie, der Landschaft und des Landes schätzte".

Heute steht Matteo Sardagna, der Sohn von Paola, der eine steinerianische Ausbildung und ein Architekturstudium absolviert hat, an der Spitze der Poderi. Die langen Aufenthalte in den Langhe, die Spaziergänge als Kind in den Weinbergen mit seinem Großvater Roberto haben in ihm die Liebe zum Land "bis zu dem Punkt sedimentiert, an dem er zu einer Besessenheit, einer echten sentimentalen Verwurzelung" wurde. Als leidenschaftlicher Anhänger der Kunstgeschichte, insbesondere der modernen und zeitgenössischen Kunst, hat Matteo die Werte, Leidenschaften und Traditionen seiner Familie aufgenommen: ein wichtiges Vermächtnis, dem er sich verschrieben hat, um die Herausforderungen der Globalisierung zu bewältigen und Poderi Luigi Einaudi in eine weltweit anerkannte Marke zu verwandeln.

zum Produzenten